Vegane Nussecken

Neulich hatte ich mal wieder Lust auf Nussecken. Ich habe diesmal ein neues Rezept von Anna Laura Kummer ausprobiert und etwas abgewandelt. Sie schmecken soo köstlich und gehen ganz einfach!

Teig

250 g Mehl
80 g Vollrohrzucker
100 g vegane Margarine
etwas Vanille (Vanilleschote oder -Aroma)
2,5 EL Wasser
1 Tl Backpulver
1 El Chiasamen in etwas Wasser eingeweicht

Nussbelag

100 g gehackte Haselnüsse
100g gehackte Walnüsse
70g gemahlene Mandeln
70 g vegane Margarine
70 g Zucker
Aprikosenmarmelademarmelade
2 EL Wasser
etwas Vanillearoma

Glasur

100 g vegane Schokolade

  1. Chiasamen einweichen
  2. Mehl mit Backpulver mischen, anschließend alle anderen Teigzutaten dazugeben und zu einem gleichmäßigen Teig kneten.
  3. Teig auf ca der Hälfte eines Backblechs gleichmäßig ausrollen und mit der Marmelade bestreichen.
  4. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  5. Für den Nussbelag die Margarine in einem Topf schmelzen, den Zucker unterrühren und so lange leicht köcheln lassen, bis eine etwas dickflüssige Masse entsteht. Topf vom Herd nehmen und die Nüsse unterrühren. Schließlich auf dem Teig verteilen.
  6. Die Nussecken werden nun für 30 min gebacken.
  7. Nach dem Herausholen zuerst vorsichtig in Vierecke schneiden und dann noch einmal halbieren, sodass Dreiecke entstehen.
  8. Während die Nussecken abkühlen, kann man schon die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen.
  9. Zum Schluss bestreicht man die Ecken mit dieser und wartet bis sie fest ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.