Herbstliches Kürbis-Oatmeal

Passend zu Halloween habe ich es doch noch geschafft, dieses Rezept online zu stellen. Ich hab momentan echt wenig Zeit für den Blog:( So schön das Medizinstudium bis jetzt ist, viel Zeit hat man nicht übrig! (Arbeiten, Sport machen, … das alles muss ja auch noch untergebracht werden)

Aber nun zum Rezept…

Kürbis im Porridge? Das konnte ich mir irgendwie nicht vorstellen. Ich liiiebe Kürbis über alles, aber in der Form hatte ich es noch nicht probiert.

Kürbis ist ja eh schon etwas süßlich, sodass er verfeinert mit Zimt und Agavendicksaft echt lecker ist!

Kürbis-Oatmeal

Für eine Portion braucht ihr:

  • 50g Hafer- oder Dinkelflocken
  • 150 ml Flüssigkeit (Wasser oder Pflanzenmilch)
  • 1/4 Kürbis (am besten Hokkaido)
  • 1/2 Apfel
  • 1El Zimt
  • 1Tl Kurkuma
  • Etwas Agavendicksaft
  • Nüsse, Kokoschips, … als Topping

Kocht als erstes den Kürbis weich und püriert ihn anschließend. Während der Kürbis gart, könnt ihr in einem anderen Topf schon die Haferflocken aufkochen. So viel Flüssigkeit dazugeben, bis ein cremiger Brei entsteht. Schneidet den Apfel in kleine Stücke und gebt einen Teil schon jetzt hinein, sodass sich der Apfelgeschmack verteilt.

Gebt das fertige Kürbispüree zu den Haferflocken und verrührt es gut.

Würzt alles mit Zimt, Kurkuma und Agavendicksaft.

Wenn das Oatmeal fertig ist, toppt ihr es mit Nüssen, den restlichen Apfelstücken und worauf ihr sonst noch Lust habt.

Happy Halloween!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.